Vertrauensvoller Umgang im Team, in dem alle die gleichen Werte und Ziele verfolgen

"In der Rottal Terme in Bad Birnbach hatte sich das Führungsteam stark verändert. Etliche neue Abteilungsleiter mussten integriert werden. "Dadurch war das Gemeinschaftsgefühl abhandengekommen", beschreibt Katrin Landes die Situation. Die Frage war: "Wie können wir als Führungskräfte-Team besser miteinander arbeiten und zusammenstehen?".

Einzel-Coachings anstatt allgemeiner Seminare

In einem ersten Treffen schilderte Landes Jürgen Straubinger die Anforderungen und was ihrer Meinung nach die Führungskräfte brauchen. Danach arbeitete Straubinger ein Konzept aus, das erläuterte, was er in welchen Umsetzungsschritten vorhatte. Einer der wesentlichen Punkte seines Konzeptes waren Einzelcoachings anstatt der üblichen allgemeinen Seminare. Dadurch konnte er auf die Herausforderungen jedes Einzelnen besser eingehen. Auch private Aspekte, die sich ebenso auf die Arbeit auswirken, konnten diskret besprochen werden.

In weiteren Gesprächen nach Auftragserteilung erklärte er, was er unter Coaching versteht, bei welchen Themen er unterstützend wirken kann und es wurden Vertrauensregeln vereinbart. „Ich muss gar nicht alles wissen, was eine Führungskraft mit Herrn Straubinger bespricht“, grenzt sich Landes ab.

Individuelle Umsetzung der Coachings pro Teilnehmer

In den Einzelcoachings wurden die durch die Geschäftsführung vorgegebenen Coaching-Ziele und Rahmenbedingungen mit den Führungskräften maßgeschneidert umgesetzt.

"Herr Straubinger hat die Coachings sehr individuell gestaltet und ist auf die Bedürfnisse aller Beteiligten eingegangen", äußert sich Landes zufrieden. "Die Kollegen sind jetzt mutiger, Dinge offen anzusprechen. Wir merken, dass wir alle mehr zusammen stehen! Auch ich habe jetzt ein besseres Verständnis, wie mein Verhalten als Geschäftsführerin wirkt. Herr Straubinger hat ein hervorragendes Menschengespür und spricht auch unangenehme Themen sehr einfühlsam an.“

Als einer der nächsten Schritte fand ein Team-Workshop statt, bei dem unter anderem ein großes visuelles Leitbild entstand. Darin skizzierten wir, wie wir uns als Team sehen, zusammengewachsen sind und was wir unseren Mitarbeitern und Kunden gegenüber ausstrahlen wollen. Jeder Abteilungsleiter erhielt eine Version des gemeinsamen Leitbilds, damit er es in seinem Büro zur nachhaltigen Wirkung aufhängen kann.

"Die Bereichsleiter sprechen sich jetzt untereinander besser ab, unterstützen sich gegenseitig mehr und pflegen einen offenen sowie ehrlichen Umgang. Die Führungsmannschaft arbeitet jetzt noch mehr am gemeinsamen Erfolg des Unternehmens.“